Archives

All posts for the month August, 2018

Als ich 45 Jahre alt war erkrankte ich an Arthrose. Zuvor hatte ich bereits davon gehört, aber wusste nicht genau was es ist. Meine Gelenkschmerzen verschlimmerten sich Tag für Tag und ich entschloss mich dazu, einen Spezialisten aufzusuchen. Dieser verschrieb mir dann Medikamente, welche mir jedoch nicht halfen. Ich habe diverse Internetforen durchforstet und versucht, eine Lösung für mein Problem zu finden. Nachdem ich einige Informationen eingeholt hatte, vertraute ich mich meinem Hausarzt an und besprach mit ihm meine Vorgehensweise.

Was ich dagegen unternommen habe

Ich habe als allererstes die Medikamente abgesetzt, da sie ohnehin nicht halfen und meine Schmerzen dadurch nur leicht zurückgingen. Dann hat mir mein Arzt einen Ernährungsplan erstellt. Ich habe versucht, Nahrungsmittel mit einem hohen Säuregehalt nur selten in meine Ernährung einzubinden. Das kostete mich viel Überwindung, da Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte zu meiner täglichen Ernährung gehörten. Ich habe auch auf Alkohol verzichtet und meine wöchentliche Zigarettenschachtel abgesetzt. Auch auf eine ausreichende Calcium Zufuhr habe ich geachtet, da dies ein wichtiger Knochenbaustoff ist. In meinem Job hatte ich immer viel Stress, wobei mein Arzt empfahl, dass ich meine wöchtentliche Arbeitszeit reduziere, was ich folgedessen auch gemacht habe. Durch diese Ernährungsumstellung konnte ich weiteren Entzündungen und dem Verschleiß der Gelenke entgegenwirken. Meine Gelenksschmerzen haben sich nach und nach deutlich verbessert und nun spüre ich fast nichts mehr.